fileadmin/user_upload/struktur/4 Basic-Steuerungen/0 Header/Startbild_1_Basic-Steuerungen_minimat_3_ohneText.jpg
...einfach günstig!
Basic-Steuerungen für mobile Maschinen - Schalten - Zählen - Überwachen
fileadmin/user_upload/struktur/4 Basic-Steuerungen/0 Header/Startbild_2_Basic-Steuerungen_BSZ_ohneText.jpg
...einfach günstig!
Basic-Steuerungen für mobile Maschinen - Schalten - Zählen- Überwachen

  • Zur Überwachung von Drillmaschinen und zum Legen von Fahrgassen
  • Flexible Anschlussmöglichkeiten
  • Ein Schaltausgang zur Fahrgassenschaltung

 ...ideal geeignet zur Überwachung von Drillmaschinen und zum Legen von Fahrgassen. Der WTK-minidrill lässt sich durch seine flexiblen Anschlussmöglichkeiten für Sensoren oder Schalter einfach mit Ihrer ganz speziellen Maschine verbinden.

Leistungsmerkmale: 

  • automatisches Schalten von Fahrgassen entsprechend einem einstellbaren Rhythmus 
  • Anzeige der Fahrgeschwindigkeit 
  • Erfassung und Anzeige der bearbeiteten Fläche in zwei Hektarzählern 
  • Überwachung von Körnerfüllstand und einer Drehzahl (Dosierwelle oder Gebläse) mit akustischer Alarmierung durch Piezogeber 
  • Abdrehhilfe zur Unterstützung des Landwirtes 
  • Anschlussbox auf der Drillmaschine für Sensoren und Fahrgassenmagnet

optionale Erweiterungen (auf Anfrage)

  • Erweiterungsmodul mit zwei Fahrgassenschaltausgängen für Sonderfahrgassen 
  • Erweiterungsmodul für Fahrgassenschaltung mit Linearverstellmotor

So funktioniert`s:

Fahrgassenschaltung:

  • Über die Tastatur kann ein symmetrischer oder asymmetrischer Fahrgassenrhythmus von 2 bis 20 Felddurchfahrten eingestellt werden. Die Fahrgassenschaltung wird durch den Arbeitsstellungssensor gesteuert. 

Hektarzählung: 

  • Die Fahrstrecke wird gemessen und mit der einstellbaren Arbeitsbreite von 0,5 bis 40 m (in 0,05 m Schritten) verrechnet. 

Geschwindigkeitsberechnung: 

  • Ein Radsensor liefert eine Impulsfolge, die zur Anzeige der Geschwindigkeit genutzt wird. 

Überwachung einer Drehzahl: 

  • Die Säwelle oder das Gebläse können permanent auf korrekte Funktion überprüft werden. Bei der Gebläsedrehzahl lässt sich der Arbeitsbereich über Tastatur eingeben.

Füllstandsüberwachung: 

  • Mit einem Sensor erfolgt die Überwachung des Saatgutes. Wird der Mindestfüllstand unterschritten, alarmiert ein Signalton und die Fehleranzeige im Display sofort den Fahrer.   

Abdrehhilfe:

  • Um den Abdrehvorgang zu unterstützen, wird die Anzahl der Kurbelumdrehungen berechnet und angezeigt. Dreht man die Kurbel, wird der Anzeigewert auf Null zurückgezählt. Ist Null erreicht, ertönt ein 5 sec. langer Alarmton.

...ob Hektarzahl, Fahrgeschwindigkeit oder Drehzahlen - sie lassen sich mit dem WTK-minidrill genau überwachen.So können Sie rechtzeitig auf eventuelle Abweichungen reagieren und erhalten Gewissheit, wenn Arbeitsleistung berechenbar sein muss.

  • Robuster Anzeigemonitor mit Magnethalterung, Folientastatur und vierstelligem, hinterleuchteten 7-Segment LCD-Display
  • Tagesspeicher und Langzeitspeicher für Hektarleistung; Alle Werte bleiben nach Ausschalten des Gerätes erhalten und können bei Bedarf über die Tastatur gelöscht werden.
  • Drehzahlüberwachung mit einstellbaren Drehzahlgrenzen 
  • Optische und akustische Alarmmeldung 
  • Abmessung: H 100 x B 65 x T 35 mm³
  • Schutzgrad: IP65 
  • Betriebsspannung: +10,5 bis +16 VDC
  • Betriebstemperatur: -10° bis +40 °C         

Gern geben wir Ihnen weitere Informationen und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot. 


Weitere Produkte der Serie